Wir lieben die Altstadt


Die Burghauser Altstadt ist ein ganz besonderes Kleinod, das sich bei den Bürgern und Touristen großer Beliebtheit erfreut. Sie bietet ein wunderbares Miteinander von Wohnen, Handel, Gastronomie, von Kindergarten und Schulen, von kulturellen Veranstaltungen, sportlichen Möglichkeiten beim TV1868 hin zur Altenbetreuung im Heilig-Geist-Spital und dem wunderbaren Naturschutzgebiet Wöhrsee.


Die Altstadt muss etwas Besonderes bleiben und darf nicht im Verkehr ersticken. Anwohner benötigen Parkmöglichkeiten und auch Kunden müssen vernünftige Parkplätze finden. Das Parkhaus in der Zaglau bietet hierzu Möglichkeiten. Hier ist die Meinung in der Bevölkerung gespalten. Ich finde jetzt  zeitgleich mit den Umbauarbeiten am Kurfürst-Maximilian-Gymnasium mit dem Bau zu beginnen ist problematisch. Der neue Stadtrat muss das Konzept nochmals diskutieren.


Zu größeren Veranstaltungen am Stadtplatz soll ein Pendelbus vom Parkplatz Messegelände eingesetzt werden und so den Verkehr in die Altstadt reduzieren.

 

Die Wege am Stadtplatz müssen behutsam fußgängerfreundlicher gestaltet werden, ein Aufzug aus der Tiefgarage an den Stadtplatz ist notwendig, der Kirchplatz kann noch schöner gestaltet werden – all das sind weitere anstehende Aufgaben.